NEWS

Jahresrückblick 2015 und Vorschau auf 2016

Bevor ich den Jahresrückblick starte, wünsche ich euch erst mal allen ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr seid gut gerutscht!

Die erste Jahreshälfte 2015 ging es auf lovingfair ziemlich ruhig zu, da ich mit meiner Abschlusskollektion sehr viel zu tun hatte und kaum zum Bloggen gekommen bin. Dafür konnte ich mich danach endlich mehr auf den Blog konzentrieren.
Im Sommer habe ich das Layout geändert und die Seite (hoffentlich) übersichtlicher gestaltet.

30

Erinnert ihr euch an das alte Layout?;-)

Im ersten halben Jahr habe ich nur fünf Beiträge geschrieben, seit Sommer dafür dann 26, also im Durchschnitt etwa einen Artikel pro Woche. Mein Ziel ist es zwei Artikel pro Woche zu veröffentlichen, nach Möglichkeit einmal über Mode und einmal über Kosmetik.

Auch bei facebook und twitter bin ich aktiver geworden. Ich werde allerdings nie zu den Leuten gehören, die täglich etwas auf facebook posten oder twittern. Ich mag Social Media und seine Möglichkeiten, trotzdem wäre mir das zuviel. Ich nutze diese Kanäle vor allem, um euch auf Themen, Artikel oder Dokumentationen aufmerksam zu machen. Wer mir dort nicht folgt, kann die Sammlung von Links nach einer Weile in meinen NEWS-Artikeln nachlesen.

Sogar an Instagram habe ich mich 2015 rangewagt (vorher hatte ich nie damit zu tun) und eigentlich auch geplant Pinterest mehr zu nutzen. Beides ist für mich allerdings noch in der Testphase. Auf beiden Kanälen geht es überwiegend um das Bild, weswegen ich persönlich den Anspruch habe dort nur sehr gute Bilder zu posten. Das klappt aber nicht, weil ich im Fotografieren (noch) nicht gut genug bin. Pinterest mag ich sehr gerne und nutze es vor allem privat als Inspirationssammlung. Ich halte viel von Bildrechten, diese werden bei Pinterest allerdings ständig verletzt, wenn man nicht gerade eigene Bilder hochlädt oder Bilder auf den entsprechenden Seiten mit einem Pin-it-Button versehen sind. Dadurch bin ich auf Pinterest mit lovingfair natürlich stark eingeschränkt und weiß noch nicht, ob ich das weiter verfolgen werde.

Übrigens sind die Bildrechte bisher auch der Grund, warum ich Kleidung oder Kosmetik nur auf selbst fotografierten Bildern zeige, nie aber in zusammengestellten Collagen. Mir ist zwar klar, dass sich kaum jemand beschweren wird, wenn ich Bilder verwende um über bestimmte Produkte zu schreiben (ist ja eigentlich Werbung), trotzdem sehe ich das zwiegespalten, denn eigentlich müsste man sich vorher immer die Erlaubnis einholen. Wie geht ihr mit diesem Thema um? Natürlich finde ich das selber etwas schade, denn ich würde euch gerne mehr Outfit-Zusammenstellungen oder Artikel zu bestimmten Themen zeigen.
Jetzt bin ich etwas vom Thema abgewichen, allerdings ist das eine Sache mit der ich mich schon länger beschäftige nur bisher noch keinen Platz dafür gefunden habe und ich gerne eure Meinung zu dem Thema hören würde. Vielleicht auch, ob ihr Blogbeiträge in der Form überhaupt gut findet?

Ideen habe ich genug, manchmal habe ich auf bestimmte Ideen aber keine Lust, deswegen schiebe ich sie nach hinten. Kennt ihr das? Bei mir hat jedes Thema irgendwie seinen richtigen Zeitpunkt. Im Jahr 2016 möchte ich euch natürlich weiterhin Outfits zeigen und über tolle Naturkosmetikprodukte berichten. Außerdem habe ich überlegt das Thema Minimalismus mehr in den Blog einzubauen. Da ich mich auch sehr für Modegeschichte und Stilikonen interessiere plane ich außerdem auch Beiträge zu diesen Themen. Was ich genau vorhabe, verrate ich aber noch nicht. Wenn ihr Vorschläge oder Anregungen habt, über was ihr gerne mehr auf meinem Blog lesen würdet, dann freue ich mich, wenn ihr mir einen entsprechenden Kommentar hinterlasst! Auch habe ich überlegt bei Interesse über bio, faire und/oder vegane Naschereien zu schreiben, da ich eine ziemliche Naschkatze bin, gerne backe und Süßigkeiten esse. Beim Backen ist auch immer wieder was für Allergiker dabei (gluten-, laktose-, fructosefrei…), da ich viel ausprobiere.

Natürlich würde ich mich auch freuen, einige von euch auf Messen zu treffen, ob ich es dahin schaffe weiß ich allerdings noch nicht. Das habe ich mir schon zu oft vorgenommen, deswegen lasse ich das erst mal offen.

Ich freue mich 2016 natürlich wieder auf eure Kommentare, denn nicht nur das Schreiben sondern auch der Austausch mit euch macht mir besonders viel Spaß!

Liebe Grüße
Mari

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ebenfalls interessant

2 Kommentare

  • Antworten Fräulein Immergrün 3. Januar 2016 um 21:42 Uhr

    Ach schade, jetzt war mein ganzer Kommentar auf einmal weg.

    Liebe Mari,
    du hast viele schöne Ideen und Pläne – ich freue mich auf das Jahr mit Dir! Setz Dich nur nicht zu sehr unter Druck, dass ganze soll doch Spaß machen ;).
    Ich wollte anfangs auch 3 Artikel pro Woche schreiben – manchmal klappt das, manchmal aber nicht und dann bin ich etwas „enttäuscht“, obwohl das sicherlich meine Leser verstehen … hoffe ich zumindest.

    Bzgl der Bildrechte: Hast Du mal überlegt, die Quelle direkt mit anzugebe? Also zb einen Querverweis zur Website und eben dem Bildmaterial. Oder möchtest Du dann nicht?
    Ein experimentellerer Ansatz wäre das Zeichnen 😉 Aber das muss man wohl ein bisschen können und wollen (ich würde mich da raus nehmen :)).

    Du hast jetzt übrigens einen Instagram-Follower mehr 😉

    Grünste Grüße und auf ein fulminantes Jahr!

    • Antworten Mari 5. Januar 2016 um 19:18 Uhr

      Also ich verstehe das mit den 3-Artikeln-nicht-schaffen sehr gut :D. Wenn alle meine Lieblings-Blogger so viel posten würden, käme ich sowieso nicht mehr mit dem Lesen hinterher, von daher ist es wohl auch besser so. Das mit der direkten Quellenangabe ist auch eine Idee, danke für den Tipp, da habe ich so irgendwie noch nicht drüber nach gedacht, wobei das rein rechtlich wohl auch noch nicht so ganz okay ist, oder?
      Liebe Grüße!

    Schreibe einen Kommentar