Kategorie:

Materialien & Pflege

Grüne Mode, Materialien & Pflege

Richtig Wäsche waschen und pflegen Teil I: Vor und nach der Wäsche

Im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit in der Mode sollte darauf geachtet werden, richtig zu waschen und zu pflegen, um eine lange Lebenszeit der Kleidung zu garantieren. Das sagt sich so einfach, aber viele wissen gar nicht, wie man seine Kleidung richtig wäscht. Oft fragt man sich, was eigentlich schiefgelaufen ist, warum die Kleidung verzogen und ausgebleicht ist, Pilling und Löcher auftauchen oder etwas einläuft. In meinem Blogartikel Das Geheimnis der sockenfressenden Waschmaschine: 7 Wäschemytherien enthüllt, habe ich bereits ein paar Fehler, die man beim Waschen und Pflegen macht aufgedeckt.

In den nächsten drei Blogposts zum Thema nachhaltige Mode wird es darum gehen, wie man seine Kleidung und die Umwelt schonen kann. Heute starte ich mit vor und nach dem Waschen, denn auch hier gibt es einiges zu beachten. Im zweiten Teil wird es dann um das Waschen und Sortieren gehen und im dritten Teil um die Wahl der richtigen Waschmittel.

3 Dinge die du vor und nach dem Waschen deiner Kleidung berücksichtigen solltest

Weiterlesen

Grüne Mode, Materialien & Pflege

Lederalternativen II: Tyvek, Kork und Upcycling

In meinem letzten Artikel zum Thema Leder habe ich euch die Alternativen Bio-Baumwolle, Leinen, Hanf, PVC, PU und recyceltes Polyester und Nylon vorgestellt. Diesmal geht es um die Materialien Tyvek, Kork und das Upcycling von Stoffen, Leder, LKW-Planen und Ähnlichem.

Tyvek

Es gibt für Taschen und andere Accessoires (sowie übrigens auch Kleidung) die Möglichkeit das papierartige Material Tyvek zu verwenden. Dies ist ein recycelbarer Polyethylen Vliesstoff (also aus synthetischen Chemiefasern bestehend), der bis zu fünf Mal recycelt werden kann. Weiterlesen

Grüne Mode, Materialien & Pflege

Lederalternativen I: Bio-Stoffe, PVC & PU und Recycling-Materialien

Seit meinem nun schon etwas länger zurückliegendem Artikel Chromgerbung und ihre Folgen – Welche Alternativen gibt es hat sich etwas im Bereich der Grünen Mode getan: Es gibt immer mehr nachhaltige Labels die auf pflanzliche Gerbung setzen oder gänzlich andere Alternativen zu Leder anbieten. Ein paar davon habe ich mir genauer angesehen in Bezug auf Nachhaltigkeit, Haltbarkeit, Aussehen und Bezugsmöglichkeiten.
Passend zu den Materialien gebe ich euch immer Links zu den Labeln an, die unter anderem Produkte aus diesem Material anbieten.

Bio-Baumwolle, Leinen (Canvas), Hanf

Wer auf Leder verzichten möchte kann ganz einfach auf natürliche Textilien zurückgreifen, wie Bio-Baumwolle, Leinen (auch als Canvas bekannt) oder Hanf.

Vorteile: Alle drei sind umweltfreundlichere und vegane Alternativen. Wichtig dabei ist jedoch, dass sie aus nachhaltigem Anbau stammen! Im Grunde lässt sich daraus auch alles herstellen: Schuhe (in Verbindung mit Naturkautschuk), Taschen und Geldbeutel. Man kann diese im Normalfall sogar ab und zu mal waschen. Außerdem sind diese Alternativen sehr robust. Eine Tasche aus Canvas kann man ziemlich schwer beladen. Zudem können diese Materialien Feuchtigkeit (Schweiß) gut aufnehmen und geben sie langsam wieder ab, was bei Schuhen natürlich relevant ist.
Weiterlesen

Grüne Mode, Materialien & Pflege

Das Geheimnis der sockenfressenden Waschmaschine [7 Wäsche-Mysterien enthüllt]

Weil ich aus unzähligen Gesprächen meiner WG-Zeiten weiß, dass sich viele Leute immer wieder die gleichen Fragen über manche Eigenarten frischer Wäsche stellen, wohin die Socken verschwinden oder warum ihnen nicht überall die gleiche Größe passt, habe ich 7 Wäsche-Mysterien enthüllt und auf Erfahrung basierende Problem-Lösungen zusammengetragen. Das hat für mich auch was mit Nachhaltigkeit zu tun, denn es geht dabei oft um den schonenderen Umgang mit Kleidung und weniger Waschmittelverbrauch ;-).

1. Frisst meine Waschmaschine wirklich Socken?

Das Gerücht von der sockenfressenden Waschmaschine kennt wahrscheinlich jeder, denn wer vermisst nicht ab und zu mal eine Partnersocke? Weiterlesen

Grüne Mode, Materialien & Pflege

Nachhaltige Stoffe – In diesen Online-Shops wirst du fündig!

Ob ich für meine Abschluss-Kollektion ausschließlich Bio-Stoffe verwenden kann, wage ich momentan zu bezweifeln, da ich nicht nur Jersey und Baumwollköper brauche, sondern auch Wintermäntel und Hosen nähen muss, schöne Strickware wäre auch nicht schlecht. Es ist ist wirklich nicht so einfach tolle Bio-Stoffe zu finden. In den normalen Stoffläden in der Stadt findet man gar kein Angebot an Bio-Stoffen. Online ist für mich leider suboptimal, da ich die Stoffe eigentlich anfassen muss, nebeneinander legen muss und auf mich wirken lassen möchte. Aus Verzweiflung habe ich mir unzählige Proben bestellt. Es ist aber einfach etwas anderes, denn die Proben sind leider sehr winzig. Bald fahre ich noch nach Paris, mal sehen ob wenigstens dort ein kleines Angebot zu finden ist.

Für die Hobbynäher unter euch, oder für die, die es werden wollen, habe ich aber einige Online-Shops zusammen getragen, die mir ganz gut gefallen. Für Shirts, Blusen und Jeans o.Ä. gibt es relativ viel Auswahl. Ungewöhnliche und interessante Stoffe sind dagegen mehr als rar. Überraschenderweise sind die Bio-Stoffe übrigens gar nicht oder nur geringfügig teurer. Allerdings gibt es natürlich nur Naturfasern, die genrell teurer sind als Synthetik. Und es gibt kaum Sale-Angebote, da es einfach noch zu wenige Anbieter gibt.

Grüne Mode, Materialien & Pflege

Mein neuer, veganer Geldbeutel

Wie in meinem Artikel zu Lederbekleidung- und accessoires schon erwähnt, war ich auf der Suche nach einem neuen Geldbeutel. Jetzt habe ich es mit meinem aktuellen nicht länger ausgehalten. Dieser ist aus Leder und schon ziemlich vergammelt. Leider sind auch die Kartenfächer ausgeleiert, weswegen mir ständig Karten herausfallen, was sehr ungünstig ist.

Ich war etwas unentschlossen, welche Geldbörse ich mir als nächstes kaufen sollte, da ich möchte, dass sie möglichst lange hält und schön aussieht. Außerdem soll sie möglichst nachhaltig produziert worden sein. Vom Design her ansprechende Geldbeutel aus pflanzlich gegerbten Leder habe ich keine gefunden. Ziemliche Marktlücke. Bei den meisten Kunstledergeldbörsen kann man leider davon ausgehen, dass sie aus umwelt- oder gar gesundheitsschädlichen Stoffen bestehen und auch nicht unter fairen Arbeitsbedingungen produziert wurden. Weiterlesen