NEWS

NEWS: Fashion Week, Schöne-Dinge-Shopping, Beauty-Tipp und mehr

Holla, meine letzte Neuigkeiten Sammlung ist auch schon wieder eine ganze Weile her. Kein Wunder, dass ich mich unter meinen gesammelten Links gar nicht mehr zurecht gefunden habe und einiges aussortieren musste, weil es so gar nicht mehr aktuell war.

Naturkosmetik

  • Bei dem heißen Wetter der letzten Wochen habe ich nicht viel Kosmetik verwendet. Sonnenschutz ist das einzig wichtige und den betreibe ich vorwiegend so, dass ich mich im Schatten oder in Räumen aufhalte und nicht in der Mittagssonne rausgehe (was mir nicht schwer fällt, da ich eine Nachteule bin).
    Vor meinem Urlaub in der Normandie und der Bretagne habe ich mir den Hurraw Sun Protection Balm gekauft und die Eco Cosmetics getönte Sonnencreme SPF/LSF 30.
    Vom Lip Balm bin ich ziemlich angetan von der Creme dagegen gar nicht. Zwar ist es gut, dass sie nicht so weißelt, dafür muss man aber ziemlich aufpassen, denn sie färbt ab. Für das Gesicht ist sie bei mir gar nicht geeignet, da sie zum einen meinen Haut Ton nicht trifft und zum anderen zu starkem Glanz führt. Also fange ich wieder bei Null an mit der Suche nach einer geeigneten Naturkosmetik Sonnencreme. Juhu (nicht!).
  • Ansonsten durften bei mir in letzter Zeit vor allem Lip-Balms einziehen, noch mehr Hurraw (Kirsche und Nacht Balm)!
  • Außerdem teste ich gerade einige Enthaarungsmethoden für meine sensible Haut. Dazu wird es dann auch einen Post geben, ich kann nur leider schon vorab sagen, viele gute Möglichkeiten bleiben nicht.

Mein aktueller Beauty-Tipp:

news-tipp
Der Hurraw Sun Protection Balm hinterlässt einen leicht blassen Schimmer auf den Lippen, deswegen habe ich meinen Burt’s Bees Tinted Lip Balm darüber aufgetragen und war erstaunt, denn das Ergebnis ist besser als ich dachte. Die Farbe Hibiscus steht mir normalerweise nicht so gut, gemischt mit Hurraw wirkt die Farbe aber gleich ganz anders!

Mode

    baumwolle

  • Meine Baumwollpflanze hat die Hitze leider nicht überlebt obwohl sie sogar in eine andere Wohnung umgezogen ist. Wenn ich mal in einer ordentlich isolierten Wohnung lebe, werde ich mir aber bestimmt wieder eine kaufen, da ich die flauschigen Wollballen einfach zu toll finde.
  • Die Fashion Week in Berlin ist jetzt schon wieder über einen Monat her, ich konnte mal wieder nicht dabei sein, weil wir die letzte Abschlussprüfung in der Woche hatten. Bei Mia von heylilahey konnte man einen kleinen Einblick über die Ethical Fashion auf der Modewoche erhalten.
  • Anfang August fand die Innatex statt, eine Messe für nachhaltige Textilien. Die Paneldiskussion „Made in Europe“ könnt ihr euch auf Youtube ansehen. Es geht um die Frage, ob made in Europe die bessere Alternative zur Produktion in Asien ist.
    Dieses Thema verfolge ich auch schon seit längerem mit Verwunderung, da es viele Leute gibt (auch Blogger) die meinen, ein Labeling mit der Aufschrift „made in Europe (beliebiges europäisches Land)“ würde automatisch bedeuten, dass dieses Kleidungsstück unter besseren Bedingungen produziert wurde. Das ist allein schon deswegen falsch zu glauben, da dieses Label nicht die gesamte Produktionskette meint sondern nur einen Teil. Somit kann fast das ganze Kleidungsstück woanders hergestellt worden sein. Abgesehen davon bedeutet die Produktion in Asien auch nicht gleich schlechtere Bedingungen, da es auf den Betrieb ankommt. Mittlerweile gibt es viele Projekte und Betriebe die dort unter fairen Bedingungen herstellen. Da muss man schon genauer von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden und auf entsprechende Siegel achten.
  • Gleich zwei Videos zum Thema Altkleider habe ich mir in letzter Zeit angesehen. Die kurze Dokumenation Unravel zeigt sehr gut, wie irrsinnig unser Kleiderverbrauch ist. Die Sendung Xenius hat sich auch mit der Entsorgung unserer Altkleider befasst, nämlich was mit diesen passiert, sobald wir sie in die dafür aufgestellten Boxen schmeißen.
  • Diese Woche habe ich einen schönen Youtube-Kanal zum Thema Minimalismus und Grüne Mode gefunden: My Green Closet [Englisch].
  • Die neuen Herbstkollektionen sind so langsam in den Shops eingetrudelt. Deswegen habe ich gleich eine neue Pinnwand Ethical Fashion A/W 2015/16 mit meinen Lieblingsteilen auf meiner Pinterest Seite angelegt.
  • Toms Shoes habe ich auch schon immer etwas kritisch betrachtet. Die Marke spendet für jedes gekaufte Paar Schuhe ein Paar Schuhe an Bedürftige. Das mag in manchen Gegenden der Erde gut sein, für mich ist es aber nicht gut genug.
    Dieser Artikel zweifelt auch den Sinn und die Glaubhaftigkeit des Unternehmens an.
  • Ich habe mir im letzten Monat ein paar Schöne Dinge gegönnt:
  • news-eingekauft
    Den Kerzenständer und die Duftkerze habe ich im Sale bei Grüne Erde erstanden, ebenso den dunkelblauen Mangoholzarmreif von Umiwi <3. Die Kerze gibt es in verschiedenen Duftrichtungen übrigens immer noch im Sale und ist mit 12,90€ etwas günstiger als viele andere natürliche Duftkerzen. Außerdem habe ich neue Handtücher gebraucht und da ich die gepunkteten von hessnatur schon Länger im Blick hatte und sie reduziert sind, habe ich zugeschlagen. Super-weich! Auch diese sind noch erhältlich.

  • In den letzten Wochen habe ich immer mehr Blogger entdeckt, die sich mit nachhaltiger & fairer Mode auseinander setzen. Meine liebsten Neuentdeckungen sind diese hier:
    heylilahey
    At least
    Gretchens Fragen

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ebenfalls interessant

2 Kommentare

  • Antworten Tine 19. August 2015 um 16:06 Uhr

    Lustig, ich hab mir auch letzte Woche den Burt’s Bees in Hibiscus gekauft – und war überrascht, dass er doch röter als erwartet war. Kannst du mal ein Bild zusammen mit dem Huuraw!-Balm posten? Ich bin gespannt, ob ich mir den Balm nicht auch kaufen sollte…. und als ich bei allaboutgreen von der hessnatur-Fußmatte gelesen hatte, hab ich auch versucht die Handtücher zu bestellen, aber leider wurden meine Handtücher einfach wortlos aus der Bestellung gecancelt 🙁 Dafür hab ich jetzt deine Handtücher in Gästehandtuch-Größe 😉
    Als tägliche Sonnencreme kann ich persönlich die Kimberly Sayer Ultra Light Facial Moisturizer empfehlen. Benutze sie täglich seit etwa einem halben Jahr, ist in den wärmeren Jahreszeiten für mich ein guter Tagescremeersatz und hat mir bisher den Sonnenbrand beim Warten auf die Bahn erspart.

    • Antworten Mari 20. August 2015 um 13:41 Uhr

      Hallo Tine,
      ich werde versuchen ein Foto zu machen, kann aber nicht versprechen, dass man den Unterschied darauf gut sieht. Der Balm lohnt sich aber so oder so, wegen dem Lichtschutzfaktor und weil er sehr angenehm zu tragen ist und lecker nach Vanille riecht!
      Dass deine Handtücher einfach gecancelt wurden ist ja schade, ich glaube das passiert manchmal wenn jemand anderes das gleiche Produkt im Wagen liegen hat und die Bestellung schneller abgeschickt hat (falls es online war).
      Danke für den Tipp mit der Kimberly Sayer Creme, ich hatte die sogar mal vor zwei Jahren, ich glaube ich habe damals Unreinheiten davon bekommen. Aber vielleicht gebe ich ihr noch mal eine Chance, denn momentan scheint sie mir auch die einzige sinvolle Option.
      LG Mari

    Schreibe einen Kommentar