NEWS

NEWS: Recycling-Jeans, ARTE Fashion Weekend und mehr

Für mich hat der Herbst so richtig begonnen, ich verfolge die neuen Modetrends in Zeitschriften und fange wieder an Tee zu trinken.

In den letzten Wochen war ich ziemlich viel unterwegs, unter anderem in Hamburg, und habe deswegen keine Zeit zum Bloggen gefunden. Neue Entdeckungen sammeln sich bei mir natürlich trotzdem an und heute ist es mal wieder Zeit für einen NEWS-Artikel. Außerdem könnt ihr auf dem Blog nun auch ein wenig über mich erfahren!

Mode

  • H&M hat Jeans aus recycelter Baumwolle auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um einen Anteil von 20% recycelter Baumwolle. So „wenig“ ist anscheinend nötig, um eine gute Qualität zu gewährleisten. Recycelte Fasern sind natürlich nicht so strapazierfähig wie neue.
    In Sachen Recycling ist H&M ziemlich weit vorne mit dabei, ob das nun reine Marketing-Strategie ist oder ernst gemeinte Verbesserung bleibt dabei fraglich.
    Mit dem Werbespot Close the Loop ruft H&M deutlich dazu auf, zu recyceln, also auch alte Kleidungsstücke wieder zum Geschäft zurück zu bringen. Allerdings wird in dem Spot damit geworben, dass man alles sein kann, alles kaufen kann/soll was man möchte, hauptsache man bringt es danach wieder zu H&M. Meiner Meinung nach ein Aufruf zu gedankenlosem Konsum…
  • In diesem Artikel wird die Frage aufgeworfen, ob Mode zu Wegwerfware verkommen ist. Das ist etwas, was mir auch häufig auffällt. Kleidung wird nicht mehr genug wertgeschätzt und deswegen wird auch dementsprechend damit umgegangen. Jeden Tag etwas neues zum Anziehen zu haben hat doch nichts mit Stil oder Individualität zu tun, im Gegenteil, wer jedem (billigem) Trend hinter her rennt, kann seinen eigenen Typ mit der Kleidung gar nicht mehr unterstreichen.
  • In der kurzen Dokumentation Trauriger Stoff geht es darum, dass immer noch Kinder auf den Baumwollplantagen arbeiten, und in Indien handelt es sich Schätzungen zufolge dabei um 500 000 Kinder.
  • Der Artikel Das Geschäft mit dem guten Gewissen setzt sich kritisch mit dem mittlerweile recht großem Bio-Baumwoll-Angebot von C&A, sowie anderen großen Textilanbietern auseinander. Nur weil etwas aus Bio-Baumwolle hergestellt wurde, ist das leider noch kein Hinweis auf faire Arbeitsbedingungen.
  • Auf Arte war Fashion Weekend: es gab einige Dokumentationen zu sehen. Leider bin ich dabei eingeschlafen =). Wieso kommen die guten Dokus eigentlich immer nachts? Zwei davon könnt ihr jedenfalls noch online ansehen: Made in Italy und Das Testament des Alexander McQueen.
  • Zum Thema Mode-Magazin: Ich blättere wahnsinnig gerne in Modezeitschriften, um mir neue Inspirationen zu suchen und Trends zu recherchieren. Dabei geht es mir wirklich hauptsächlich um Mode, denn nur selten sind Artikel dabei, die mir wirklich gut gefallen. Allerdings finde ich, dass gerade die großen Zeitschriften echt nachgelassen haben. Vogue und Elle beschäftigen sich hauptsächlich mit Anti-Aging Produkten, ansonsten sind sie vollgepackt mit Werbung und nur wenig Mode. Die Instyle hat sich dagegen mittlerweile zu meinem Lieblings-Modemagazin gemausert. Gut sortiert und übersichtlich findet man hier tolle Modeteile. Mein Glück, meine Mitbewohnerin hat ein Abo =). Was mir auch aufgefallen ist, immer häufiger findet man Artikel zum Thema nachhaltige Mode und Bio-Kosmetik.
  • Vom 2.10-10.10.2015 ist Glamour Shopping Week, es gibt dank der Zeitschrift in vielen Shops Rabatte. Jess von Alabastermädchen hat einige Aktionen zum Thema Grün und Fair gesammelt, ebenso Nessie von keep calm and think green.

Naturkosmetik

  • Ohne Make-Up besser aussehen? Wie das geht könnt ihr in diesem Youtube-Video sehen.
  • Auf Phoenix kam letztens eine Dokumentation zum Thema Aluminium. Diese behandelte nicht nur die gesundheitlichen Folgen, sondern auch Abbau und Herstellung von Aluminium und die Umweltprobleme die sich dadurch ergeben. Leider kann man die Doku nicht mehr online ansehen, aber auf dem dazugehörigem Blog kann man sich einige Info-Videos ansehen.
  • Den Trend Glossy Eyes finde ich ziemlich toll. Wie man einen schönen Look mit Lip-Gloss zaubert, könnt ihr in diesem Tutorial sehen.
  • Auch Nude-Lippenstifte sind momentan wieder total angesagt. Den richtigen Farbton zu finden ist da gar nicht so einfach. Schnell sieht man fahl und blass aus. Deswegen erklärt Lisa Eldrige in diesem Video ganz genau, wie man die richtigen Töne findet.

Was sagt ihr zu den H&M Recycling-Aktionen? Was sind eure liebsten Make-Up Trends für den Herbst?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ebenfalls interessant

2 Kommentare

  • Antworten strawberrymouse 30. September 2015 um 19:35 Uhr

    Schöne Zusammenstellung; viel das ich noch lesen & angucken werde.
    Die Akte Alu ist allerdings meine persönliche Hass-Doku; absolut reißerisch und unwissenschaftlich, da es an Belegen mangelt. Ich sollte endlich mal den Post dazu zu ende schreiben, der noch in meinen Entwürfen schlummert…^^

    • Antworten Mari 30. September 2015 um 20:17 Uhr

      Hallo,
      ja das stimmt, die ist auch sehr einseitig. Ich fand es trotzdem mal interessant nicht immer nur mit der Deo-Problematik bombadiert zu werden. Was Aluminium angeht steht es bei mir sowieso so, dass ich zumindest bei Kosmetika gut ohne leben kann, und mir deswegen nicht so viele Gedanken darüber mache. Trotzdem wäre ich an einem Artikel von dir zum Thema interessiert. =)

    Schreibe einen Kommentar