Körper- & Haarpflege, Naturkosmetik

Reizfreie Gesichtsreinigung – 3 Produkte (unter 12€)

Das Thema reizfreie Kosmetik wird momentan auf sehr vielen Blogs angesprochen, sogar regelrecht gehyped. Ich denke, auch wenn man keine Probleme mit ätherischen Ölen und parfümierten Produkten hat, kann es auf jeden Fall nicht schaden, auf diese zu verzichten, da sie reizend wirken können. Welche ätherischen Öle oder Parfümstoffe man eventuell nicht verträgt ist sehr schwierig herauszufinden und gerade wenn man empfindliche Haut hat, macht es Sinn einfach ganz darauf zu verzichten. Man erspart sich die ewige Suche.

Ich persönlich verwende hauptsächlich reizfreie Kosmetik, da ich tatsächlich extrem empfindliche Haut habe. Vor allem im Gesicht reagiert meine sensible Mischhaut gerne mit Unreinheiten und erhöhtem Glanz auf Parfüm/ätherische Öle und oft auch auf Alkohol in Produkten.

I+m – Freistil Sensitiv Reinigungsmilch – 150ml – 11,90€

Die i+m Reinigungsmilch ist in einem Pumpspender, was ich eigentlich sehr praktisch finde, besonders um ihn in der Dusche zu verwenden. Leider kommt pro Pumpstoß nur sehr wenig Produkt aus dem Behälter und ich muss zweimal pumpen um das Gesicht ganz zu reinigen. Die Reinigungsmilch ist recht dünnflüssig, fühlt sich beim Auftragen angenehm an, und hinterlässt danach einen leicht rückfettenden Film. Unter diesen drei Produkten ist sie die leichteste. Nur an den ganz heißen Tagen im Sommer bin ich danach ohne Aloe Gel ausgekommen. Sie riecht übrigens mit viel Fantasie ganz leicht nach der enthaltenen Vanille.
Zur Make-Up Entfernung eignet sich die Lotion nur bedingt. Ich trage meistens nur Rouge, aber keine Foundation, da funktioniert es gut. Ins Auge sollte die Lotion aber nicht kommen, das brennt ziemlich. Die Inhaltsstoffe sind übersichtlich, und der Alkohol Anteil ist so gering (<0,1%), dass ich darin kein Problem sehe.
Inhaltsstoffe

Urtekram – No Perfume Reinigungslotion – 245ml – ca. 9€

Für den Preis hat Urtekram mal wieder ein tolles Produkt für empfindliche Haut geschaffen. Den Pumpspender finde ich auch hier wieder sehr praktisch, es kommt auch mehr raus als bei i+m. Die Lotion ist ähnlich wie die vorherige, eher dünnflüssig. Das Hautgefühl danach ist gut, etwas besser rückfettend als die Freistil Reinigungsmilch. Für den Sommer also perfekt. Diese Lotion ist geruchsneutral. Zur Entfernung von leichtem Make-Up wie Rouge oder einer getönten Tagescreme, reicht mir die Lotion auch aus. Für Augenmake-Up ist sie allerdings auch nicht geeignet. Es sind weder Alkohol noch Duftstoffe enthalten.
Inhaltsstoffe

Weleda – Mandel wohltuende Reinigungsmilch – 75ml – ca. 10€

Die Weleda Mandel Reinigungsmilch ist in einer Tube und lässt sich gut dosieren. Die Konsistenz würde ich als sahnig beschreiben, sie riecht ein wenig nach Marizipan. Man merkt schon gleich beim Verteilen wie rückfettend das Produkt ist. Danach fühlt sich die Haut weich und zart an. Gut finde ich auch, dass man sie ohne Probleme im Augenbereich anwenden kann, es fängt nicht an zu brennen. Um AMU zu entfernen ist sie allerdings zu mild. Mir gefällt sie insgesamt am besten.
Leider ist Alkohol enthalten, ich vertrage sie aber trotzdem sehr gut. Ich habe sogar wirklich den Eindruck, dass ich damit bei meiner Haut das beste Resultat erziele. Allerdings ist sie die teuerste von den drei Produkten, da sie mit 75ml am wenigsten beinhaltet.
Inhaltsstoffe

Fazit: Alle drei Produkte sind gut und vom Preis auch in Ordnung. Ich habe mit diesen Produkten weniger Unreinheiten, was mir bestätigt, dass meine Haut einfach sehr empfindlich ist und ich lieber auf Duftstoffe verzichte.
Ich finde Weleda für den Winter sehr gut geeignet, weil sie am meisten rückfettet und Urtekram für den Sommer, weil der Preis unschlagbar ist.

Auch getestet:
Pai – Camelia and Rose Gentle Hydrating Cleanser – 250ml – 49€
Enthält ätherische Öle, viel zu teuer, keine überzeugende Wirkung, aber auch keine negativen Auswirkungen über einen kurzen Zeitraum (hatte nur die Reiseversion).

Alverde – Sensitiv Reinigungslotion -150ml – 2,25€
Enthält Alkohol und ätherische Öle, habe ich gar nicht gut vertragen.

Will ich noch testen: Myrto

Verwendet ihr auch reizfreie Gesichtsreinigung? Welche der drei Reinigungslotionen mögt ihr am liebsten?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ebenfalls interessant

10 Kommentare

  • Antworten strawberrymouse 9. Oktober 2015 um 21:19 Uhr

    Ich musste gerade so grinsen; ich habe mich heute nämlich gefragt, ob ich den Pai Cleanser bestellen soll, aber mich haben die ätherischen Öle abgeschreckt. Witzigerweise ist es bei mir genau umgekehrt: ich empfinde die Freistil-Version als einen Tick angenehmer. Zur Zeit benutze ich Urtekram und die Rückfettung ist mir nicht hoch genug. Weleda möchte ich wegen des Alkohols nicht probieren, denn ich stelle immer mehr fest, dass meine Haut einfach mit Spannungsgefühlen und Unreinheiten auf Duftstoffe und Alkohol reagiert. Meine beiden NK-Lieblinge sind der Martina Gebhardt Shea Cleanser und die Reinigungsmilch von Mysalifree.

    • Antworten Mari 10. Oktober 2015 um 18:22 Uhr

      Mir ist erst jetzt bei der Suche nach den Inhaltsstoffen aufgefallen, dass in Pai ätherische Öle enthalten sind ;-). Muss auch nicht sein, wenn man das Produkt extra für Allergiker und empfindliche Haut anbietet mit Exzemen etc. Ich reagiere auch schnell auf Alkohol, aber Weleda vertrage ich wie gesagt sehr gut. Vielleicht weil sie sehr rückfettend ist? Die Shea Reihe von Martina Gebhardt vertrage ich dagegen leider überhaupt nicht, verstehe aber nicht warum. Mysalifree ist mir neu, werde ich mir mal aufschreiben!

      • Antworten strawberrymouse 21. Oktober 2015 um 18:30 Uhr

        Ich glaube, auf der Pai steht das auch ziemlich verschlüsselt. Bei anderen Produkten wird manchmal auch nur mit „Aroma“ deklariert…
        Ich bin inzwischen schon ein wenig genervt, weil man einfach immer sicher sein kann, dass bei NK-Produkten, die für sensible/Allergiker- Haut ausgelobt sind, garantiert etwas drin ist, dass die Deklaration zu nichte macht.
        Bei Produkten, die nicht auf der Haut verbleiben, bin ich alkoholtechnisch eigentlich nicht ganz so pingelig, aber im Urlaub musste ich notgedrungen ein Drogerieprodukt benutzen (die parfumfreie Reinigungsmilch von Alviana). Einen Hautzyklus später, abgesehen vom Spannen, hatte ich einen Hautzyklus später, direkt wieder unruhige Haut und Unreinheiten. Einen weiteren später ohne, ist wieder alles ok. Deshalb muss es wohl am Reiniger gelegen haben.
        Hattest Du den Cleanser von MG mal? Bei den Pflegeprodukten kenne ich ein paar, die mit dem Lanolin nicht klar kommen, aber im Cleanser ist kein Wollwachs enthalten.
        Mysalifree liebe ich ja, insbesondere die Nachtcreme, ist nicht ganz günstig, dafür aber Biokosmetik.

        • Antworten Mari 21. Oktober 2015 um 21:21 Uhr

          Ja, den Cleanser hatte ich mal als Kleingröße, habe davon aber unreine Haut bekommen. Vielleicht müsste ich es aber noch mal versuchen, da ich zu dem Zeitpunkt einige neue Make-Up Produkte verwendet habe.
          Mich nervt es auch, dass so viele Produkte für empfindliche Haut empfohlen werden, die eigentlich gar nicht so dafür geeignet sind. Die Suche wird so wirklich erschwert.

  • Antworten wasmachtHeli 9. Oktober 2015 um 21:24 Uhr

    Von den 3 kenne ich nur die I+M Freistil. Die hat mir gut gefallen.
    Ich mochte auch eine sehr günstige von Rossmann, Rival de Loop Natural. Keine Ahnung, ob es die noch gibt. 🙂
    Sie war super günstig, nur 1,50. Ein klein wenig ätherische Öle waren auch drin, allerdings keine Stoffe wie Limonene etc. deklariert. Also ging das für mich ok.

    Irgendwie bin ich aber ein wenig von den Reinigungsmilch weg und doch wieder bei Produkten wie der Alverde Waschcreme. Wobei die sich gar nicht mal so unähnlich sind. 🙂

    • Antworten Mari 10. Oktober 2015 um 18:29 Uhr

      Online habe ich die Rival de Loop Natural nicht gefunden, nur eine passende Creme…vermutlich aus dem Sortiment genommen. Verwendest du dann die Alverde Heilerde Waschcreme, oder? Die verwendet mein Bruder auch, der eigentlich einen ähnlichen Hauttyp wie ich hat, und kommt gut damit zurecht. Aber da traue ich mich nicht dran :-), wobei der Preis natürlich super wäre.

  • Antworten Herbs & Flowers 20. Oktober 2015 um 17:47 Uhr

    Die Reinigungsmilch von i+m war einer meiner Lieblinge im Frühjahr/Sommer. Jetzt bin ich auf den Cleanser aus der Shea-Linie von Martina Gebhardt umgestiegen, auch die Face Lotion mag ich aus der Reihe sehr. Die Produkte von Mysalifree könnten für dich evtl. auch interessant sein – die Nachtcreme hat mich (als reichhaltige Tagespflege) letztes Jahr gut durch den Winter gebracht.

    Liebe Grüße
    Ida

    • Antworten Mari 20. Oktober 2015 um 18:54 Uhr

      Vielen dank für den Tipp!
      Liebe Grüße

  • Antworten Paula 21. Oktober 2015 um 10:35 Uhr

    ich benutze von Myrto die Gesichtscreme, die ist wirklich super :-). Die Reinigunslotion war mir allerdings vorerst zu teuer. Kannst du etwas zum Augenmake up entfernen empfehlen? ich habe sehr empfindliche Haut und Augen :/

    • Antworten Mari 21. Oktober 2015 um 21:17 Uhr

      Hallo Paula,
      zur Entfernung von Augen Make-Up kann ich das Weleda Mandel Öl (auf einem Wattepad mit etwas Wasser gemischt) empfehlen oder Kokosöl. Bei Kokosöl muss man nur etwas darauf ahcten, nicht zu viel zu nehmen, so dass es nicht ins Auge kriecht. Bei mir funktioniert das gut, ich weiß aber natürlich nicht, ob das mit jeder Mascara gut funktioniert.

    Schreibe einen Kommentar